PortalStartseiteGästebuchFAQSuchenMitgliederEhrenhalleAnmeldenLogin
Design-KatalogABCLinks & PartnerImpressum
Austausch | 
 

 Kid Icarus Uprising

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
 Autor Nachricht
Yuffie

avatar


Dabei seit : 20.03.11
Beiträge : 9796
BeitragFr 6 Apr 2012 - 12:51
Kid Icarus: Uprising

"Formierung von Project Sora
Masahiro Sakurai (* 1970) ist der Erfinder der bekannten Nintendo-Reihen Kirby und Super Smash Bros. Zu den Arbeiten am neuesten Spiel der letztgenannten Reihe, Super Smash Bros. Brawl (Wii 2008) gründete er das Entwicklerstudio Sora Ltd. Am 18. Februar 2009 wurde bekannt, dass Sakurai mit Nintendo zusammen ein neues Entwicklerstudio gründete, Project Sora. Es handelt sich um eine Tochtergesellschaft von Nintendo, der ein Kapital von 200 Millionen Yen zur Verfügung gestellt war. Nintendo ist zu 72 Prozent Eigentümer des Studios, die weiteren Eigentümer sind Sora Ltd. und weitere Firmen. Bereits am 22. Januar 2009 war das Studio gegründet worden, mit Niederlassung in Tokyo. Es wurde angekündigt, das Studio werde Spiele unter Sakurais Leitung entwerfen.


Satoru Iwata, der Präsident von Nintendo
Über die eigene Internetseite suchte Project Sora nach Mitarbeitern, besonders Programmierern, 3D-Grafikern und Spieldesignern. Die Seite enthielt außerdem ein Gespräch zwischen Sakurai und Nintendo-Präsident Satoru Iwata. Iwata beschrieb, man suche Mitarbeiter für ein spezielles Projekt, bei dem es sich um etwas völlig neuartiges handeln solle, nicht um Super Smash Bros. Details über das Project selber wurden nicht genannt, es solle sich aber an erfahrene Spieler richten und ungefähr zwei Jahre Entwicklungszeit beanspruchen.
Hintergrund des Spiels
Am 15. Juni 2010, auf der Spielemesse E³, wurde Kid Icarus: Uprising erstmals vorgestellt im Rahmen von Nintendos Pressekonferenz, in der der 3DS erstmals gezeigt wurde. Das Spiel wurde als speziell für den 3DS entwickelt beschrieben, außerdem ein Trailer gezeigt. Er veranschaulichte ein Spielprinzip aus Flugeinlagen und Bodenkämpfen. Es wurde kein Erscheinungstermin genannt, lediglich der Hinweis coming soon (erscheint bald).


Reggie Fils-Aime, der Präsident von Nintendo of America
Bei der Tokyo Game Show Ende September 2010 war eine Demo-Version von Kid Icarus: Uprising spielbar. Sakurai erhielt dort Rückmeldungen von Spielern und sagte in einem Interview mit einer Videospielwebsite, mehrere Spieler haben von Problemen mit dem Zielen im Spiel berichtet. Sakurai wolle diese Probleme beheben. Davon abgesehen erhielt man viele positive Rückmeldungen, besonders bezüglich der Grafik und der 3D-Effekte. Als Veröffentlichungstermin wurde nun für Japan 2011 angegeben, nicht aber Frühling 2011, womit klar schien, dass das Spiel kein Starttitel für die Konsole würde. Am 25. Januar 2011 bestätigte dies der Präsident von Nintendo of America, Reggie Fils-Aime. Kid Icarus: Uprising werde nicht zum Start des 3DS erscheinen, erst ab Juni sei ein Erscheinen geplant.
Am 7. Juni 2011, während Nintendos Pressekonferenz bei der E³, stellte Fils-Aime den Mehrspielermodus von Kid Icarus: Uprising vor. Bis zu sechs Spieler würden in Dreiergruppen gegeneinander kämpfen können. Außerdem wurde die Verwendung von Augmented Reality angekündigt und versprochen, das Spiel noch 2011 herauszubringen. Auf der Messe wurde ein neuer Trailer gezeigt und neue Demoversionen vorgesetzt. Als auf der Gamescom im August 2011 noch kein Erscheinungstermin genannt wurde, machten Vermutungen die Runde, das Spiel komme doch nicht mehr dieses Jahr heraus.

Bei der Tokyo Game Show am 12. September 2011 wurde die Verschiebung offiziell: In Japan solle das Spiel im Januar 2012 erscheinen, Termine für die weiteren Märkte blieben ungenannt. Angekündigt wurde daneben, dass passend zum Spiel Anime-Episoden produziert werden sollen, die gratis durch den 3DS-Service Nintendo Video zu beziehen sein werden.
Bei der zweiten Nintendo-Direct Internetkonferenz am 27. Dezember 2011 bestätigte Satoru Iwata, dass der Drei-vs.-Drei-Multiplayermodus auch Onlinefunktionen unterstützt und dass sich das Spiel in den letzten Testphasen der Entwicklung befände. "

Quelle: wikipedia


Ich habe das Spiel seit ca. 1 Woche, es ist ein Third-Person-Shooter.

+
Besonders schön finde ich an dem Spiel die Musik, auch die englischen Sprecher sind super.
Online-Modus
Waffenzeugs über Street-/Spotpass erhältlich

-
Die Steuerung ist anfangs etwas nervig, mit dem Stylus auf dem unteren Bildschirm Bewegungen
ausführen, mit L schießen, gut mit dem A-Button kann man dies auch (Dauerfeuer). Aber noch
mit dem Stylus am unteren Screen auf Gegner zielen, da wünscht man sich eine dritte oder vierte Hand. *g*
Das Einlesen der AR-Karten dauert viel zu lange.

Nach oben Nach unten
 

Kid Icarus Uprising

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Animal Crossing Stammtisch :: Dies und Das :: Gamersloft-



Animal Crossing™ ist eingetragenes Warenzeichen von Nintendo. Alle Bilder- und Markenrechte bleiben bei ihren jeweiligen Eigentümern.