PortalStartseiteGästebuchFAQSuchenMitgliederEhrenhalleAnmeldenLogin
Design-KatalogABCLinks & PartnerImpressum
Austausch | 
 

 Imeryll - eine neue Stadt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
 Autor Nachricht
Tha_Ira
First Lady
avatar


Dabei seit : 20.03.11
Beiträge : 10277
BeitragMi 26 Jun 2013 - 8:10

Die Chronik von Imeryll - 17. Juni 2013

An diesem Morgen wurde Imerylls Bürgermeisterin vom Pech verfolgt, das machte sich schon bei ihrem ersten Rundgang durch die Stadt bemerkbar. Vielleicht war Nyesti aber auch einfach nur nicht richtig ausgeschlafen und fiel deswegen alle paar Schritte auf die Nase.
Wesentlich erfreulicher war da die Fertigstellung des Cafés, zu dessen Einweihung sich die Bürger der Stadt zusammen fanden und gemeinsam mit Kofi, dem stolzen Besitzer des neuen Etablissements, feierten.
Ihre erste Tasse Kaffee wird Nyesti wohl für immer und ewig im Gedächtnis bleiben. Auch der Rest der Stadt war schon nach kurzer Zeit regelrecht süchtig nach dem schwarzen Gesöff. Es lebe das Koffein!
Und noch eine zweite Feier fand heute in Imeryll statt, denn Tanja hatte Geburtstag und auch Nyesti war dazu eingeladen. Vorher übte sie aber schnell noch mal ihr Geburtstagsständchen, sie wollte sich ja schließlich nicht blamieren. ^^"
Im "Katzenhaus" war die Party bereits im vollen Gange, als Nyesti sich unter die Gäste mischte. Mit ihrem Lied und dem Geschenk schien sie direkt ins Schwarze getroffen zu haben, jedenfalls wirkte Tanja äußerst zufrieden.



Die Chronik von Imeryll - 18. Juni 2013

Als Marinka heute am Zeltplatz vorbei kam, stellte sie fest, dass sich ein neuer Camper in Imeryll eingefunden hatte. Es war ein sehr nettes Häschen namens Gabi, das hier einen Kurzurlaub verbringen wollte.
Nachdem sich Marinka von Gabi verabschiedet hatte, fand sie direkt neben dem Zeltplatz ein kleines Beutelchen. Es gehörte jedoch nicht der Camperin, jemand von den Einwohnern Imerylls musste es also verloren haben.
Nach einiger Sucherei konnte Marinka den Besitzer des Beutels schließlich ausfindig machen. Pit war sehr froh, seinen kostbaren Turnbeutel wieder zu haben, und Marinka als Dank einen Paravent.
Für die Bürgermeisterin stand am heutigen Tag zunächst eine recht heikle und gar nicht mal ungefährliche Angelegenheit auf dem Plan, da die Bürger Imerylls von agressiven Insekten in der Stadt berichtet hatten. Eigentlich wäre es ja Aufgabe der Polizei gewesen, derartigen Gerüchten nachzugehen, aber Wuff murmelte nur etwas davon, seinen Posten nicht verlassen zu dürfen und so.
Tja, selbst ist die Frau und tatsächlich entdeckte Nyesti bei ihrem Kontrollgang durch die Stadt in einem der Bäume ein großes Bienennest. Gegen den geschickten Kescherschwung der Bürgermeisterin hatte das stechlustige Volk jedoch keine Chance.
Die Sensation des Tages war jedoch die Nachricht darüber, dass Imeryll von seinen Bewohnern als die perfekte Stadt angesehen wurde. Bürgermeisterin Nyestin hatte es also endlich geschafft, Imeryll zu einem wahren Paradies zu machen.
Seilspringen

Nach oben Nach unten
Tha_Ira
First Lady
avatar


Dabei seit : 20.03.11
Beiträge : 10277
BeitragMi 26 Jun 2013 - 8:12

Die Chronik von Imeryll - 19. Juni 2013

Wegen einer Familienfeier war Nyesti heute fast den ganzen Tag verreist und deswegen gibt es leider auch kaum etwas aus Imeryll zu berichten. Lediglich für einen Kurzbesuch in der Einkaufsmeile reichte es (und auch für Trude - hö hö, lila Haare wollte Nyesti schon immer mal haben. verry happy). In der Schneiderei erhielt Nyesti zudem eine zweite Schaufensterpuppe, die sie aber erst mal in ihrem Museumsraum abstellte.



Die Chronik von Imeryll - 20. Juni 2013

Nyesti Bemühungen um eine perfekte Stadt zeigten bereits die ersten Früchte. Schon nur zwei Tage später hatte sich eine der seltenen Himmelsleitern in Imeryll angesiedelt, hoffentlich werden es bald noch mehr. ^^
Bei diesem Mann, von dem Elfriede berichtete, konnte es sich doch nur um Gulliver handeln. Leider dachte Nyesti später gar nicht mehr daran und verschwitzte es, am Strand nach dem Rechten zu sehen.
Aber so ist das eben, wenn man so viel um die Ohren hat und den ganzen Tag lang immer nur schwer am Schuften ist... verry happy
Wobei es aber wohl eher daran lag, dass Nyesti sich am Abend lieber in einer fremden Stadt vergnügte. Aber lassen wir ihr ruhig den Spaß, immerhin war es Nyestis allererster Ausflug und in Tasiféna traf sie nicht nur Bienchen, die dortige Bürgermeisterin, sondern auch gleich noch zwei andere liebe Besucher.
Ein bisschen traurig war Nyesti dann darüber, dass nur Bienchen mit ihr nach Imeryll reiste, denn auch dies war eine Prämiere für die Stadt. Obendrein verlief der Gegenbesuch dann auch noch wegen eines Gewitters nicht ganz so nach Plan, aber wir drücken Nyesti die Daumen, dass es beim nächsten Mal besser klappt. ^^

Nach oben Nach unten
Tha_Ira
First Lady
avatar


Dabei seit : 20.03.11
Beiträge : 10277
BeitragMi 26 Jun 2013 - 17:59

Die Chronik von Imeryll - 21. Juni 2013

Der heutige Feiertag, den alle Bürger Imerylls schon mit großer Spannung erwartet hatten, wurde mit einer kleinen Überraschung von Melinda eingeleitet. Auf dem Festplatz hatte sie eine hübsche Kulisse aufgestellt und hielt auch noch für jeden ein kleines Geschenk bereit. ^^
Als nächstes stand erst mal gießen auf Nyestis Plan, denn auch an Feiertagen brauchten Imerylls Bümchen reichlich Wasser, um am nächsten Tag wieder in ihrem vollen Glanz zu erstrahlen. ^^
Hm, hatte Alfredo etwa Probleme mit seinen Beißerchen? Schließlich setzte sich bestimmt keiner freiwillig auf einen Zahnarztstuhl oder? Aber Nyesti hatte gewiss nicht vor, sich auch noch als Zahndock anstellen zu lassen - und bei diesem Gebiss schon gleich gar nicht! Never!
Im Club lernte Nyesti heute eine neue Emotion von Samselt. Die Pirouette gefiel ihr unglaublich gut, so dass sie erst mal die Bühne nutzte und so lange übte, bis sie den Dreh richtig raus hatte. ^^
Und wieder wagte Nyesti sich in die Höhle des Löwen... äh Pudels.
Was zur Hölle.....................?



Die Einwohner Imerylls - Teil 3

Heute ergab sich die Gelegenheit, euch endlich auch mal Viktor vorzustellen, denn das Hündchen lud Nyesti zu einem spontanen Besuch auf sein Schloss ein. Viktor war natürlich der Meinung, sein Haus wäre eins der schönsten der Welt, aber ob andere das genauso empfinden?
Davon, wie man seine Gäste anständig bewirtet, hatte Viktor scheinbar noch nicht viel Ahnung. Er konnte Nyesti nicht mal einen Snack anbieten, weil er seine Vorratsschränke alle leer gefuttert hatte.
Dafür schien er aber zumindest musikalisch zu sein. Dass er dann aber auch noch von seinem Gast als Gegenleistung für eine Vorführung etwas zu Naschen haben wollte, fand Nyesti am Ende doch etwas zu arg. Shocked




Die Chronik von Imeryll - 22. Juni 2013

Als Nyesti heute gegen Mittag ihr Haus verließ, regnete es ein bisschen. Aber mit ihrem Ballonhut, den sie sich extra wegen Pierres Geburtstag aufgesetzt hatte, machte es ihr nicht allzu viel aus. ^^
Die anderen Gäste - besser gesagt Viktor *g* - waren mal wieder schon da ...
... und hatten vermutlich bereits das beste von der Torte weggefuttert (ich sage nur VIKTOR!)
Als Nyesti von der Feier zurück kam, tobte draußen ein Gewitter und es regnete sprichwörtlich Bindfäden. Surprised
Oh Mann, was für ein schwarzer Himmel! Man könnte meinen, es wäre schon tiefste Nacht, dabei war es grad mal früher Nachmittag.
Trotz des Unwetters musste Nyesti die neue Laterne einweihen - was bei dieser Dunkelheit allerdings auch bitter Not tat, denn da konnte man jede Lichtquelle gut gebrauchen. Zu ihrer und auch Melindas Überraschung waren tatsächlich ein paar Zuschauer erschienen. Während Nyesti dann ihre "zündende" Rede hielt, konnten wir sogar einen Blitz im Foto einfangen.
Haha, na das hätten wir aber zu gern fotografiert. verry happy
Hui, ziemlich mutig, bei solch einem Wolkenbruch zu zelten.
Marinka hatte jedoch ganz andere Sorgen, sie grübelte die ganze Zeit darüber nach, was das für eine komische Kuller war, die Eleonore da auf ihrem Kopf hatte.
Scratch

Nach oben Nach unten
Tha_Ira
First Lady
avatar


Dabei seit : 20.03.11
Beiträge : 10277
BeitragMi 26 Jun 2013 - 18:55

Die Chronik von Imeryll - 23. Juni 2013

Während Nyestis heutigem Besuch bei Alfredo zeigte sich der Gorilla mal wieder von seiner besten Seite.
Oh doch, du Affe! Wenn du mir so "charmant" kommst, habe ich in Zukunft wahrhaft besseres zu tun! bäh
Zum Beispiel zu Björn in die Fundgrube gehen und dort meine wunderschöne Spieldose abholen!
Oder auch mit Claire vorm Rathaus abhängen. Hach ja, diesen Ort hier am Springbrunnen liebte Nyesti ja über alles. ^^
Eigentlich gehörte sich sowas ja nicht, aber es konnte durchaus lohnend sein, während eines Besuchs auch mal in den Schränken des Gastgebers zu schnüffeln. Manchmal fand sich darin etwas nützliches, so zum Beispiel ein Hocker, den Claire dann sogar bereitwillig verschenkte.
Rolling Eyes
Heute gab es einen tollen Bilderrahmen im Museum, den Nyesti unbedingt haben musste. Inzwischen ziert er nun zu Hause die Wand ihres Nixenzimmers.
verliebt
Bei ihrem Besuch im Club hatte Nyesti ja eigentlich auf eine neue Emotion gehofft, aber erstens kommt es anderes und zweitens als man denkt. Samselt hatte wohl die letzten Nächte zu lange Party gemacht, so dass er mitten auf der Bühne einnickte. Na dann schöne Träume!
Im Café traf Nyesti einen alten Bekannten, doch leider war Helios diesmal wirklich nur wegen des Kaffees nach Imeryll gekommen.
Tears
Zum Schluss begleiteten wir Nyesti noch zur Polizeistation und konnten auf dem Weg dorthin all die wunderschönen Beete mit Lilien und Primeln bestaunen. ^^

Nach oben Nach unten
Tha_Ira
First Lady
avatar


Dabei seit : 20.03.11
Beiträge : 10277
BeitragDo 27 Jun 2013 - 8:56

Die Chronik von Imeryll - 24. Juni 2013

Gute Neuigkeiten erwarteten Nyesti an diesem Morgen, denn ihr Haus besaß nun auch einen Keller. Noch war es ja ein recht winziger Raum, aber vielleicht konnte sie ja erst mal ihre ganzen Ballonitems hier abstellen, solange bis sie ein paar hübschere Möbel dafür gefunden hatte.
Regenwetter - mal wieder. Die extrem feuchte Witterung schien in Imeryll ein vorzeitiges Wachstum von Pilzen auszulösen. Nyesti musste sich erst einmal setzen, denn sie konnte sich absolut nicht erklären, wo diese beiden Gesellen hier hergekommen waren. Sie selbst hatte sie jedenfalls nicht hingestellt.
Shocked Scratch
Reiner hatte es heute mal wieder nach Imeryll verschlagen und wie immer hatte er einige wertvolle Kunstgegenstände im Angebot, von denen Nyesti sich ein (echtes!) Gemälde fürs Museum auswählte.
Seilspringen
Kleiner Stilwechsel gefällig?
Diesmal wirkte Nyesti nach ihrem Friseurbesuch ziemlich happy. Jaja, Lila war schon eine tolle Farbe und auch die Frisur war diesmal ganz gut gelungen. Bei der Gelegenheit wechselte sie auch gleich mal ihre komplettes Outfit. ^^
Oho, da hatte Nyesti doch tatsächlich mal eine neue Fischart am Haken. Nachdem sie in der letzten Zeit immer nur bereits bekanntes Zeug aus den Fluten gefischt hatte, konnte sie heute auch mal wieder was fürs Museum spenden.
yes
Am Abend fand dann noch die Einweihungsfeier für den neuen Holzzaun statt. Hier würden von nun an Körbe mit verschiedenen Obstsorten für die Besucher Imerylls bereit liegen.
Gleich im Anschluss gab Nyesti auch schon ein neues Projekt zur Verschönerung der Stadt in Auftrag. Hier an dem kleinen Weg, der zum Café führte, sollte eine Windmühle entstehen. Hoffen wir mal auf fleißige Spender, damit der Bau zügig voran schreiten kann.

ÜBERRASCHUNG!
Und nun kommen wir noch zu einer kleinen Überraschung, die Nyesti sich extra bis ganz zum Schluss aufgehoben hatte. Am heutigen Tag erhielt Imeryll nämlich eine eigene Schlummeranschrift und damit kann ab sofort jeder, der möchte, die Stadt im Traum besuchen und sie sich in Ruhe anschauen. Nyesti und auch all die anderen Einwohner Imerylls wünschen euch dabei viel Spaß.
Imerylls Schlummeranschrift: 6500 - 2183 - 9970

Nach oben Nach unten
Tha_Ira
First Lady
avatar


Dabei seit : 20.03.11
Beiträge : 10277
BeitragSa 29 Jun 2013 - 8:25

Die Chronik von Imeryll - 25. Juni 2013

Heute können wir auch mal wieder ein paar Fotos von Marinka zeigen, das scheue Käfermädchen traut sich la leider nur sehr selten aus dem Haus. Um so schöner, dass wir sie heute auf einem kleinen Spaziergang begleiten durften.
Als erstes kam Marinka am Café vorbei, dessen Eingang mittlerweile von einer Hecke und hübschen Blumenbeeten geziert wurde. Auch Körbe mit Früchten waren vor dem Haus abgestellt und luden Besucher regelrecht zum Kosten ein.
Marinka ließ es sich nicht nehmen, den Lilien erst einmal eine Kanne Wasser zu geben. Es wäre ihr nicht richtig vorgekommen, sich selbst eine Tasse Kaffee zu gönnen und die Blumen dursten zu lassen. Immerhin schien heute die Sonne und hatte den Boden schon ganz schön ausgetrocknet.
Nach getaner Arbeit schmeckte der Kaffee von Kofi gleich noch mal so gut. ^^
Beim Gyroiden erkundigte sich Marinka nach dem Stand der Spendenaktion. Besonders viel war aber leider noch nicht zusammen gekommen, und wenn sich nicht noch ein großzügiger Sponsor fand, würde die Windmühle wohl noch etwas auf sich warten lassen.
Auch die Rosen an der Parkbank erhielten einen kräftigen Guss. Käfer liebten nun mal Blumen, wen wunderte es also, dass Marinka so viel Elan beim Gießen zeigte?
Wink
Noch ahnte Marinka nicht, welches Unheil just in diesem Moment über ihrem süßen Köpfchen schwebte! Hingebungsvoll pflegte sie sogar den Löwenzahn...
...und tappte kurz darauf voll in die Falle, die irgend so ein Fiesling hier für ahnungslose Spaziergänger aufgestellt hatte. >_<
Aber lange ließ sich Marinka von diesem kleinen Missgeschick nicht die Laune verderben. Am Ende ihres Ausflugs strahlte sie jedenfalls wieder genau wie die Sonne. ^^
Auch für Nyesti gab es heute noch das ein oder andere zu tun. Mit der Post war heute ihr bei Reiner bestelltes Gemälde gekommen und dieses musste natürlich zum Museum gebracht werden.
Anschließend reiste sie nach Dune, wo sie Tabea kennen lernte. Die süße Bärin wollte alles über Nyestis Heimat wissen und war begeistert, als sie hörte, dass es dort einen Artgenossen gab. Am liebsten wäre sie gleich mitgekommen, um mit Paula zu quatschen. ^^
Wieder daheim schaute Nyesti bei Samselt vorbei, welcher ihr die Emotion "Denken" beibrachte.
Obwohl es bereits dunkel war, kam Helios noch vorbei und überreichte Nyesti eine tolle neue Plakette. Wir sind der Meinung, dass sie sich diese auch redlich verdient hat. ^^
Nachdem wir heute früh das Café mit Marinka bereits in der Morgensonne sehen durften, ist das Cafè im Mondschein doch ein würdiger Abschluss für diesen wundervollen Tag oder findet ihr nicht?
Und damit sind wir auch schon wieder am Ende unseres heutigen Chronikeintrages angelangt. Wir hoffen, es hat euch gefallen und falls ihr Nyesti, Marinka und all den anderen Bewohnern von Imeryll eine kleine Freude machen wollt, könnt ihr ihnen hier einen Kommentar hinterlassen. ^^

Nach oben Nach unten
Tha_Ira
First Lady
avatar


Dabei seit : 20.03.11
Beiträge : 10277
BeitragDo 11 Jul 2013 - 13:10

Die Chronik von Imeryll - 26. Juni 2013

Der Morgen des 26. Junis war total verregnet. Trotzdem wagte Marinka einen Spaziergang durch die Stadt und stellte dabei fest, wie verschieden die Bewohner Imerylls doch auf das aktuelle Wetter reagierten.
Auf einer Wiese oberhalb der Klippen entdeckte Marinka im regennassen Gras ein Buch, das scheinbar jemand hier vergessen hatte. Obwohl es inzwischen schon fast genauso aufgeweicht war wie der Boden, steckte Marinka es ein. Vielleicht gelang es ihr ja, den Besitzer des Buches ausfindig zu machen.
Wie sich später herausstellte, war Pierre derjenige, der das Buch verloren hatte. Es handelte sich um seine Autobiografie, an der er gerade schrieb. Na hoffentlich hatte er wenigstens wasserfeste Tinte benutzt.
Sicherlich würdet ihr gern wissen, wieso Pierre hier gerade seine Nase tief in einen Apfel steckt oder? Tja nun, da geht es euch genau wie uns, wir haben nämlich auch keine Ahnung. Falls aber jemand eine plausible Erklärung dazu hat, wären wir sehr dankbar, wenn er uns daran teilhaben ließe. Wink
Gegen Nachmittag ließ sich dann endlich wieder der blaue Himmel blicken und lockte damit auch Bürgermeisterin Nyesti nach draußen. Aber was war das?  Dieser Frechling hier hatte es sich einfach auf Nyestis Lieblingsplatz am Strand gemütlich gemacht, dabei hatte SIE sich doch hier sonnen wollen! >_<
AUTSCH!
Ach Mensch, auch das noch! Heute ging aber auch alles schief.
Crying or Very sad
Oh je, Nyesti hatte heute aber wirklich Pech. Wen wundert es da, dass sie sich deprimiert in ihr Häuschen zurückzog und sich beizeiten schlafen legte? Na hoffentlich hatte sie wenigstens schöne Träume. ^^"
Falls ihr Nyesti ein bisschen aufmuntern wollt oder einen anderen Kommentar zu diesem Eintrag schreiben möchtet, dann steht euch dafür wie immer dieser Thread hier zur Verfügung. ^^

Nach oben Nach unten
Tha_Ira
First Lady
avatar


Dabei seit : 20.03.11
Beiträge : 10277
BeitragDo 11 Jul 2013 - 14:53

Die Chronik von Imeryll - 27. Juni 2013

Auch der heutige Tag brachte wieder einige denkwürdige Begebenheiten mit sich, von denen wir euch berichten wollen. Beginnen wir mit Peter, der in seiner grenzenlosen Verliebtheit alles nur noch durch die rosarote Brille zu sehen schien. Armer Peter! Gegen so viel Naivität war selbst Nyesti machtlos.
Rolling Eyes
Juhu, heute drehten sich zum ersten Mal die Flügel dieser stattlichen Windmühle über unserer Stadt. Etwas später am Tag wurde dieser Meilenstein in der Geschichte Imerylls auch noch mit einer kleinen Feier untermalt, auch wenn diese leider wieder mal im Regen stattfinden musste. ^^"
Hihi, wer hätte geahnt, wieviel Freude doch so ein simples Möbelstück auslösen kann? Als Sammlerin der Buntholz-Serie brach Nyesti heute beim Anblick eines Stuhls in solch einen Jubel aus, dass sie sowohl den Verkäufer als auch die anderen Kunden mit ansteckte und alle gemeinsam ein Lied trällerten.
rofl
Nyestis täglicher Kaffeekonsum machte sich langsam bezahlt. Der anfangs so verschlossene Café-Besitzer hatte die Bürgermeisterin inzwischen derart ins Herz geschlossen, dass er ihr sogar einen Nebenjob anbot. Ab morgen würde Nyesti also hier arbeiten können. ^^
Bei so vielen Aufgaben, die man als Bürgermeister tagtäglich zu bewältigen hatte, konnte es schon mal zu einer Verwechslung kommen. Bella war jedenfalls sehr geschockt, als Nyesti ihr statt der bestellten Frucht plötzlich einen glitschigen Fisch in die Pfote drückte.

Sorry, Bella! War keine Absicht.
Blush
WUTSCH!
Am Abend machte Nyesti dann noch eine kleine Reise ins märchenhafte Falena, wo sie zusammen mit Yuffie, Robin und Claudine jede Menge Spaß hatte. ^^
Besonders groß war der Gaudi beim Klippenspringen und Tauchen, und trocken geblieben ist hierbei bestimmt keiner. *lach*
Wieder zurück in Imeryll hatte Nyesti noch eine gruselige Begegnung mit einer Tarantel, die sie aber trotz ihrer Spinnenphobie souverän und ohne Gekreische meisterte. Na du haariges Biest, wer ist hier der Boss? Na? Naaa? verry happy
Mit einem kurzen Besuch im Schlummerhaus endet unser heutiger Eintrag. Leider kann Nyesti nur noch ganz früh schlummern, so um 6:00 Uhr morgens, wenn im Traumland noch nicht so viel Betrieb herrscht. Deswegen können wir hier auch keine Traumbilder zeigen, sondern lediglich das Ergebnis der statistischen Auswertung.
Kommentare zur Chronik können wie gehabt hier in diesem Thread gepostet werden, wir freuen uns natürlich immer über Feedback. ^^

Nach oben Nach unten
Tha_Ira
First Lady
avatar


Dabei seit : 20.03.11
Beiträge : 10277
BeitragFr 19 Jul 2013 - 11:33

Die Chronik von Imeryll - 28. Juni 2013

An diesem Morgen fielen Nyesti sofort die dicken Knospen an den Hibiskussträuchern auf, mit denen sich der Sommer ankündigte. Nicht mehr lange und die herrlich großen Blüten würden sich entfalten. ^^
Auf dem Festplatz hatte Reiner sein Zelt aufgeschlagen. Allerdings war es noch zu früh, deswegen konnte Nyesti nicht sofort hinein. Sie kam aber später am Tag noch mal vorbei, um ein neues Gemälde fürs Museum zu erwerben.
Ui, was kam denn da aus Gretels Schornstein raus? Shocked
Etwas seltsam fand Nyesti das ja schon und sie fragte sich, was Gretel wohl in den Ofen gesteckt haben mochte. Aber wozu lange grübeln? Ein Ballon war einzig und allein zum Abschießen da, also was solls! PÄNG!
Heute war Nyestis erster Tag als Aushilfskraft im Café und Kofi hatte ihr sogar schon ein Kellner-Outfit in der passenden Größe besorgt. Auch die ersten Gäste trudelten bereits ein. Ein bisschen aufgeregt blickte Nyesti ihrer ersten Kundin entgegen. ^^"
Nachdem Nyesti zunächst noch Schwierigkeiten hatte und nicht immer den Geschmack ihrer Gäste traf, konnte sie es am Ende doch noch rausreißen. Für den Anfang war das doch gar nicht so übel und Kofi dankte es ihr mit einem Päckchen Qualitätskaffee.
Noch mehr Ballons und diesmal sogar mit einer ganz besonderen Fracht. Doch wie gemein, die Dinger schwebten genau über dem Fluss entlang auf das Meer zu und Nyesti kam einfach nicht heran. Zum Glück fiel ihr dann aber im letzten Moment noch die Brücke ein.
verry happy
Gegen Abend traf dann noch ein neuer Bewohner in Imeryll ein. Allerdings hatte er erst mal zu tun, sich noch bis zum Einbruch der Nacht eine Bleibe zu suchen, deswegen hatte er keine Lust, sich von uns fotografieren zu lassen.
Stattdessen durften wir dann aber noch ein Bild von Marinka machen. Die kleine Nachtschwärmerin kam wie so oft erst im Dunkeln nach draußen und holte sich heute ein hübsches Abzeichen von Helios.
Das wars auch schon zum 28. Juni, Feedback dazu - in welcher Art auch immer - ist uns natürlich stets willkommen. Wer also einen Kommentar schreiben möchte, kann dies wie immer in diesem Thread machen. ^^

Nach oben Nach unten
Tha_Ira
First Lady
avatar


Dabei seit : 20.03.11
Beiträge : 10277
BeitragMo 2 Sep 2013 - 17:14

Die Chronik von Imeryll - 29. Juni 2013

Der neue Tag begann mit einem neuen Abzeichen von Helios. Da Nyesti nun schon relativ lange in Imeryll lebte, durfte sie sich die Silberplakette "Aktive Mitbürgerin" anstecken. ^^
Gleich ein paar Schritte weiter überfiel Alfredo Nyesti mit einer Bitte, sie sollte für eine von ihm geleitete Petition Unterschriften sammeln gehen. Natürlich erklärte sich Nyesti dazu bereit, auch wenn Alfredo sich zum Schluss mal wieder in seiner gewohnt fiesen Art verabschiedete. Manche lernten es eben nie.
Sowas kommt dabei raus, wenn zwei Dickköpfe ihren Willen durchsetzen. Während Nyesti gerade ein Stück Wegpflaster verlegte, pflanzte Claire im selben Moment eine Tulpe auf dieselbe Stelle und wie man sehen kann, hatten beide Erfolg. Allein die Tulpe hatte das Nachsehen, da sie nun zwischen all den Steinen stehen musste.verry happy
Im Blumenladen erhielt Nyesti heute ein Geschenk von Gerd. Als treue Kundin durfte sie von nun an mit der Silberkanne gießen.
Etwas später reiste Nyesti nach Dune, um dort alte Bekannte zu besuchen und gleichzeitig auch die Unterschriften für Alfredos Petition zu sammeln.
verry happy
Außerdem durfte sie sich das erste Glückskleeblatt aus Dune als Geschenk mitnehmen. In Imeryll hatte sie leider noch nie eins gefunden.
Gegen Abend hatte sich der Himmel über Imeryll hinter dicken Wolken versteckt und es regnete die ganze Zeit. Mit ihrer neuen Frisur hätte Nyesti sich mal lieber einen Schirm mitnehmen sollen. Surprised
Zu Hause hatte sie dann die Idee, ihre Möbel umzurücken, aber zu ihrer Überraschung platzte Alfredo völlig unangemeldet ins Geschehen und nervte sie mit seinen Sprüchen. Wenigsten hatte er ein Geschenk dabei, wenn auch nur einen doofen Rasenmäher, der lediglich Platz in Nyestis Schrank verbrauchte.
HA... HA... HATSCHIIII!

Jaja, das kommt davon, wenn man ohne Schirm im Regen rumrennt.
Trotz ihrer Erkältung wollte Nyesti an diesem Abend auf keinen Fall K.K. Sliders Konzert verpassen, immerhin war heuet Samstag und K.K. spielte unplugged. Diesmal wünschte Nyesti sich einen Song, der von ihren Nachbarn bereits öfters gelobt wurde, und am Ende durfte sie sich sogar eine CD davon mit nach Hause nehmen.

Nach oben Nach unten
Tha_Ira
First Lady
avatar


Dabei seit : 20.03.11
Beiträge : 10277
BeitragMi 4 Sep 2013 - 19:15

Die Chronik von Imeryll - 30. Juni 2013

Der 30. Juni war der Tag, an dem sich der neueste Bewohner Imerylls zum ersten Mal in der Öffentlichkeit zeigte.
Und hier seht ihr ihn! Jareth - unser kleiner Liederjan wie er leibt und lebt.^^
Auch wenn Jareth nicht immer alles so genau nahm, zeigte er doch genug Anstand, um sich mit der hiesigen Bewohnerschaft bekannt zu machen. Sein Besuch bei Bella fiel jedoch auf einen ungünstigen Zeitpunkt. Die Gute war gerade eingenickt und durch die plötzliche Störung erst mal völlig durch den Wind. verry happy
Wie man sieht, wurde Jareth von den Bewohnern Imerylls super schnell ins Herz geschlossen. Sogar Alfredo kam ins Quatschen, und das, obwohl er Jareth eben erst kennen gelernt hatte. ^^"
Unterdessen hatte Nyesti ein absolutes Erfolgserlebnis, sie erhielt von Claire ihr allererstes Freundschaftsfoto. Natürlich bekam das Bildchen auch gleich einen Ehrenplatz in Nyestis Haus. ^^
Nachdem sich Nyesti mit Tinas und Sinas Hilfe ein neues Kleid geschneidert hatte, wollte sie auch eine neue Frisur dazu. Trude hatte gute Neuigkeiten, ab sofort konnte man sich bei ihr auch ein neues Make Up verpassen lassen. Aber heute blieb Nyesti noch mal beim herkömmlichen Haareschneiden und Frisieren. Wie man sieht, fühlte sich sich hinterher richtig wohl mit ihrem neuen Look. ^^
verry happy
Nur so zum Spaß probierte sie anschließend bei Samthea noch ein paar ulkige Accessoires an. Aber diese Verkäuferinnen, boah! Lügen wie gedruckt, nur um Umsatz zu machen. O_o
Och nööö! Kann vielleicht mal jemand eine Petition zum Thema "Weg mit diesen Paparazzi!" starten? Nicht mal nachts konnte, man als Bürgermeisterin ungestört herumlaufen. Kaum geriet man in eine verfängliche Situation, waren die Skandaljäger auch schon zur Stelle und knipsten.

Verflixt! Diese Bild bitte sofort löschen. SOFORT LÖSCHEN, SAGTE ICH! >_<

Nach oben Nach unten
Tha_Ira
First Lady
avatar


Dabei seit : 20.03.11
Beiträge : 10277
BeitragDo 5 Sep 2013 - 17:41

Die Chronik von Imeryll - 1. Juli 2013

Gleich zu Beginn des neuen Monats regnete es. Doch Nyesti ließ sich nicht davon entmutigen und nachdem sie vor ihrem Haus sogar eine neue Himmerlsleiter entdeckte, konnte ihr so ein bisschen Wasser die gute Laune erst recht nicht verderben. ^^
Wenige Minuten später begab sie sich zu Jareths Haus, um nachzusehen, in wie weit sich der neue Bewohner Imerylls bereits häuslich eingerichtet hatte. Doch was war das da am Himmel? Es sah fast so aus, als wenn die Sonne gerade explodierte. Surprised
Zu Nyestis Erleichterung ging die Sonne etwas später am Tag aber doch noch auf und das Leben in Imeryll nahm seinen gewohnten Lauf. In einem Gespräch mit Paula erfuhr Nyesti, dass man aus Fossilien jetzt auch kleine Modelle machen lassen konnte. Ganz sicher würde sie das irgendwann einmal ausprobieren. ^^
Gegen Mittag kam Viktor zu Besuch und bewunderte das Haus der Bürgermeisterin. Allerdings musste Nyesti ziemlich aufpassen. Nicht dass der kleine Fresssack am Ende wirklich noch ihre teuren Möbel anknabberte. Shocked
Am Nachmittag hatten sich die Regenwolken endgültig verzogen und über der Stadt bildete sich ein wunderschöner Regenbogen, sogar ein doppelter. Nyesti wurde nicht müde, ihn aus allen möglichen Blickwinkeln zu betrachten. ^^
Auf dem Campingplatz hatte sich derweil ein neuer Urlauber eingestellt und Nyesti nahm sich selbstverständlich etwas Zeit, um mit ihm zu plaudern.
Anschließend entdeckte sie in der Nähe der Windmühle ein vom Baum gefallenes Blatt. Zumindest sah es so aus, aber natürlich ließ sich Nyesti nicht veräppeln und die Blattschrecke darf seitdem nun das Stadtmuseum bewohnen und dort die Besucher "erschrecken". verry happy
Im Rathaus erwartete Nyesti dann noch eine tolle Überraschung. Imeryll hatte nun schon seit 15 Tagen den perfekten Status und als Lohn dafür erhielt Nyesti die begehrte Goldkanne. Was für ein schöner Abschluss für diesen Tag, da stimmen wir doch glatt in Nyestis Freudenschrei ein. "Hurra!" Seilspringen

Nach oben Nach unten
Tha_Ira
First Lady
avatar


Dabei seit : 20.03.11
Beiträge : 10277
BeitragSo 8 Sep 2013 - 18:47

Die Chronik von Imeryll - 2. Juli 2013

Am heutigen Morgen machte Nyesti erst einmal einen Ausflug ins Schlummerland und träumte dabei von einer Stadt, die einem Mitglied unseres Stammtischs gehört. Na, wie siehts aus? Findet ihr heraus, welcher Bürgermeister in dieser Stadt für Ordnung sorgt? Wink
Gut erholt ging es dann nach dem entspannten Nickerchen hinüber zum Musterdorf. Nyesti war zu Ohren gekommen, dass es dort einige Umbauten gegeben hatte, und das musste sie sich natürlich mit eigenen Augen ansehen. ^^
Nyesti staunte nicht schlecht, als sie neben ihrem Kumpel Leto aus Dune einen zweiten Bürgermeister antraf. Dieser hieß Jacob und wohnte - man höre und staune - in JENA! verry happy
Na so ein Zufall aber auch. Schade nur, dass in Jacobs Haus lediglich Möbelstücke standen, die Nyesti schon selbst besaß bzw. die nicht im Baumarkt gehandelt wurden.
Zurück in Imeryll lief Nyesti geradewegs Aziza in die Arme und nahm auch gleich ihre Dienste in Anspruch. Hoffentlich hatte die Kameldame heute etwas hübsches dabei. Nyesti war schon sehr gespannt auf das Ergebnis.
Am Ende war Nyesti dann auch ganz zufrieden mit Azizas Arbeit. Auch wenn sie im Moment weder die Tapete noch den Teppich in ihrem Haus gebrauchen konnte, so war der Sternenhimmel doch etwas besonderes und dafür hatte sich die Investition auf jeden Fall gelohnt. ^^
Hier machten wir gerade mal einen kurzen Abstecher zu Immo-Nook, wo wir Jareth beim Erwerb eines neuen Zaunes für sein Haus überraschten. Nun ja, unter NEU könnte man sich zwar was anderes vorstellen, aber Jareth schien es zu gefallen. verry happy
Doch eilen wir zurück zu Nyesti, die sich inzwischen zu ihrem Nebenjob ins Café aufgemacht hatte, aber heute scheinbar nicht ganz bei der Sache war. Zumindest Alfredo wirkte alles andere als zufrieden - sehr interessant jedoch, was er daraufhin alles so ausplauderte. Tjaja, Rache ist süß. Für diese Fiesheiten geschah es ihm nur Recht und Nyesti lachte still in sich hinein. ^^
Spät war es geworden, doch bevor Nyesti sich für heute von uns verabschiedete, gab es noch eine kleine Feier zur Einweihung des neuen Blumentors. Und auch wenn man zu dieser Tageszeit kaum etwas von dem neuen Objekt erkennen konnte, hatten alle Gäste viel Spaß und das war schließlich die Hauptsache oder nicht? Wink

Nach oben Nach unten
Tha_Ira
First Lady
avatar


Dabei seit : 20.03.11
Beiträge : 10277
BeitragMo 16 Sep 2013 - 13:37

Die Chronik von Imeryll - 3. Juli 2013

Am Vormittag des dritten Julis tobte ein echt übles Gewitter über Imeryll hinweg. Doch Nyesti, die - wie man sieht - damit begonnen hatte, ihr Haus im Nixenstil umbauen zu lassen, nahm's leicht. Zumindest erübrigte sich für heute mal wieder das Gießen, also wozu Trübsal blasen? ^^
Bei Blitz und Donner am Fluss zu angeln, das hatte doch was. Naja, seltsamer Fang allerdings, er wollte so rein gar nicht zum Wetter passen.
rofl
Hm, einmal auch so cool sein wie Viktor, das wärs...
Nyesti beschloss, heute einen richtig taffen Eindruck auf die anderen zu machen, na wenn das mal nicht in die Hose... äh das Kleid ging. O_O
Yeah, das klappte doch schon gut. Paula jedenfalls zeigte sich sehr beeindruckt und das beflügelte Nyesti in ihrem Vorhaben. ^^"
Während Pierre sich wegen des Regens sehr besorgt gab, zeigte Nyesti diesen Weicheiern von Männern was Coolness ist und legte sich erst mal gemütlich in die Hängematte. Sogar ihr Vorbild Viktor zog respektvoll den Hut und überließ Nyesti seine Urkunde "Der allercoolste Typ der Stadt".
Nyesti war happy, doch dann...
Hatschi! Ha... haa... haaatschiiii!!!!

Jaja, das kommt davon, wenn man unbedingt den dicken Max markieren muss. Rolling Eyes
Und das, wo heute doch noch der wöchentliche Karaoke-Abend im Club anstand. Auf der Bühne hing Nyesti dann auch ziemlich in der Wäsche und bekam vor lauter Halsweh keinen einzigen Ton heraus. Hoffen wir mal, dass sie ihre Lektion daraus gelernt hat. Wink

Nach oben Nach unten
Tha_Ira
First Lady
avatar


Dabei seit : 20.03.11
Beiträge : 10277
BeitragSa 23 Nov 2013 - 8:15

Die Chronik von Imeryll - 4. Juli 2013

Als Nyesti an diesem Tag das Haus verließ, stieß sie unmittelbar vor ihrer Tür auf Katja. Das kleine Kätzchen erzählte, dass es gern durch fremde Städte reiste, um möglichst viel von der Welt kennenzulernen. Da Katja sich bereits ausgiebig in Imeryll umgesehen hatte, reiste sie in Begleitung von Nyesti nach Dune weiter.
Nachdem Nyesti das Kätzchen sicher in Dune abgeliefert hatte, ging es zurück nach Imeryll, wo sie noch die Feier zum Bau der neuen Hängematte nachholen musste. Zum Glück ging es diesmal ohne Regen ab, aber im Stillen musste Nyesti dabei an den gestrigen Tag denken. Wink
Durch Nyestis Engagement bei der Suche nach Fossilien konnte heute eins der Exponate im Museum komplettiert werden. Kurator Eugen war ganz aus dem Häuschen und flatterte vor Entzücken wie wild mit den Flügeln.^^
Am Abend dieses doch ziemlich ereignislosen Tages durften wir dann noch einen kurzen Blick in Jareths Bude werfen. Das wars dann aber auch schon vom 4. Juli. Rolling Eyes

Nach oben Nach unten
Tha_Ira
First Lady
avatar


Dabei seit : 20.03.11
Beiträge : 10277
BeitragSa 23 Nov 2013 - 8:42

Die Chronik von Imeryll - 5. Juli 2013

Auch von diesem Tag gab es leider nicht sonderlich viel zu berichten. Wobei Eugen uns vermutlich widersprechen würde, denn ein weiteres Saurierskelett wurde vervollständigt und für den Eulerich stellte dies mit Sicherheit eine denkwürdiges Ereignis dar. verry happy
Abgesehen davon wurde in der Einkaufsmeile ein größerer Umbau bekannt gegeben. Gleich zwei Läden waren davon betroffen, so würden sowohl die Gärtnerei als auch Nepp&Schlepps Geschäft für eine Zeit lang geschlossen bleiben.
Zum Schluss kaufte Nyesti noch ein sehr teures Gemälde bei Reiner, der heute in Imeryll weilte. Hoffentlich waren die Ausgaben nicht umsonst. Bei dem gerissenen Fuchs konnte man schließlich nie wissen. Surprised

Nach oben Nach unten
Tha_Ira
First Lady
avatar


Dabei seit : 20.03.11
Beiträge : 10277
BeitragSa 23 Nov 2013 - 18:14

Die Chronik von Imeryll - 6. Juli 2013

Wie immer startete Nyesti den Tag mit einem Rundgang durch die Stadt. Doch halt, was lag denn da auf der Brücke? Die Suche nach dem Besitzer oder besser gesagt Verlierer des Handschuhs dauerte nicht lang. Bleibt nur noch die Frage, ob sich Claire wirklich nur wegen ihrer Schusseligkeit schämte oder eher deswegen, mitten im Sommer mit einem dicken Wollhandschuh ertappt zu werden.
Rolling Eyes
Nachdem das erledigt war, erfreute sich Nyesti erst einmal an den blutroten Hibiskusblüten, die sich über Nacht zu ihrer vollen Pracht entfaltet hatten. ^^
In der Stadt hatte der Umbau des SchNeppchenmarkts begonnen. Bereits in kurzer Zeit würde man hier in einem noch luxuriöseren Laden einkaufen können.
So ein warmer Sommerabend wie der heutige war doch einfach perfekt für die Eröffnungsfeier des neuen Termalbads. In Kürze soll hier dann noch ein Bambuswald das Umfeld verschönen und den Badegästen als Sichtschutz dienen. ^^
Zu spätere Stunde kam Claire noch auf einen kurzen Besuch vorbei. Hmm..., Fisch? Süße Zähnchen? Hoffentlich wars kein Piranha, den Claire da gesehen hatte. Surprised

Nach oben Nach unten
Tha_Ira
First Lady
avatar


Dabei seit : 20.03.11
Beiträge : 10277
BeitragSo 26 Jan 2014 - 16:14
Heute möchte ich euch mal eine aktuelle Stadtkarte von Imeryll vorstellen, für die ich mir in den vergangenen Wochen die Mühe gemacht habe, sämtliche Stadtobjekte und auch Straßen einzuzeichnen. Mit Hilfe dieser Karte kann ich dann auch morgen bei der Auflösung der aktuellen Traumquest die Verstecke der Rotrüben sehr schön zeigen. ^^


Nach oben Nach unten
Tha_Ira
First Lady
avatar


Dabei seit : 20.03.11
Beiträge : 10277
BeitragSo 9 März 2014 - 20:08
Hm, mit dem Tagebuch komme ich ja leider nie mehr nach und es macht auch nicht viel Spaß, immer nur uralte Fotos raus zu kramen. Deswegen gibt es heute einfach mal so ein paar meiner aktuellen Lieblingsplätze von Imeryll. ^^


Imeryll - Frühling 2014



Um Jareths Haus herum ist inzwischen eine richtige kleine Wildnis entstanden. Bäume, Kräuter, Pilze, ein kleines Bächlein mit einer verfallenen Holzbrücke..., hier setzt sich Nyesti gern mal auf einen Baumstumpf und lässt sowohl Beine als auch Seele baumeln.
Hinter üppigen Obstgehölzen kann man einen Blick auf Marinkas Residenz erhaschen. Nyesti steht hier auf einem der insgesamt drei Gullideckel, die man in Imeryll entdecken kann. Habt ihr schon herausgefunden, welcher davon zu Resettis BUA führt?
Westlich von Marinkas Haus befinden sich prachtvolle, von Hecken umsäumte Blumenbeete, während man im Hintergrund das Rosenspalier ausmachen kann.
Zwar schickt es sich nicht, mitten im Blumenbeet zu stehen, aber von hier aus kommen die kleinen Beete rechts und links am besten zur Geltung. ^^
Ein sehr romantisches Plätzchen ist auch der Steinkreis im Nordosten der Stadt. Nyesti genießt die warme Frühlingssonne inmitten der bunten Blumenwiesen und lauscht dabei dem Rauschen des Wasserfalls.
Hier könnt ihr einen Blick auf das idyllische Gärtchen vor Paulas Haus werfen. Ein kleines Schläfchen in der Hängematte zwischen Bambus, Blumen und Büschen, wer kann dazu schon Nein sagen?
Vor dem Bambushain haben die Bürger Imerylls jetzt noch einen kleinen Wassergraben angelegt, an dessen Ufern die weißen Blüten der Sumpfpflanzen leuchten. Über die vielen kleinen Holzbrückchen kann man die Gräben trockenen Fußes überqueren.
Ein gar geheimnisvoller Ort ist der von Himmelsleitern bewachsene Kristallhügel, von dem aus man weit übers Meer und auf den Strand hinab blicken kann.
Zum Schluss gibt es noch einen kurzen Blick in Nyestis Wohnküche. Auf ihre Kombination grüner Smaragd- und beige umgefärbter Westernmöbel ist sie sehr stolz.
Wie ihr seht, hat sich seit dem Winter einiges verändert in Imeryll. Auch noch andere hübsche Fleckchen gibt es dort zu entdecken, es lohnt sich also, mal wieder von Imeryll zu träumen. Wink

Nach oben Nach unten
Tha_Ira
First Lady
avatar


Dabei seit : 20.03.11
Beiträge : 10277
BeitragMo 16 Jun 2014 - 19:30

Die Chronik von Imeryll - Besuch in Dune

Über ein Jahr leistet Nyesti nun schon erfolgreich ihren Dienst als Bürgermeisterin von Imeryll und ihre täglichen Pflichten hat sie inzwischen fest im Griff. Eine gute Gelegenheit also, sich mal einen Tag frei zu nehmen und ihren Freund Leto zu besuchen - zumal sie erst kürzlich erfahren hatte, dass in Imerylls Partnerstadt Dune der Winter nun auch endlich vorüber ist.
Rolling Eyes
Nach einigen Stunden Zugfahrt kommt Nyesti wohlbehalten in Dune an, wo sie von Leto, dem dortigen Bürgermeister, bereits am Bahnhof erwartet wird. Schon gleich merkt Nyesti, dass sich seit ihrem letzten Aufenthalt in Letos Stadt vieles getan hat.
Bei ihrem gemeinsamen Rundgang durch Dune kann Nyesti all die vielen neuen Sehenswürdigkeiten bestaunen, auf die sie überall an den Wegrändern treffen - hier eine hübsche Uhr am Ufer des Flusses.
So ein Spaziergang macht ganz schön durstig. Wie gut, dass ihr Weg sie an einem kleinen Brunnen vorbei führt und Nyesti sich erfrischen kann.
Nyesti kann sich an den prächtigen Blumenbeeten gar nicht satt sehen. Besonders gut gefällt ihr diese große Rabatte mit Tulpen und Sträuchern an dem von Bambus umsäumten Weg zum Strand.
Während Nyesti den riesigen Gedenkstein bewundert, trifft Leto einen seiner Freunde. Mann oh Mann, was haben die beiden nur alles zu labern? Man könnte meinen, sie hätten sich ein Jahr lang nicht gesehen. Irgendwann hält Nyesti sich einfach die Ohren zu.
verry happy
Stolz zeigt Leto Nyesti das Rathaus, das Gebäude, in dem sich sein Arbeitsplatz befindet. Die kleinen Seerosen-Becken vorm Eingang sind ganz typisch für Dune. Nicht umsonst schmücken Seerosenblüten auch die Duner Stadtflagge.
Hier sehen wir Nyesti vor der schönsten Villa Dunes. Allein der Vorgarten zeigt schon, dass hier jemand sehr reiches leben muss, denn er gleicht schon fast einem ganzen Park.
Immer wieder entdeckt Nyesti interessante Sehenswürdigkeiten und Plätze. Leto hat sich mit der Gestaltung von Dune wirklich ins Zeug gelegt.
Unter dem großen Baum am Festplatz lässt es sich gut träumen. Im Sommer kann man hier sogar die Füße im Wasser kühlen, aber dazu ist es bei Nyestis Besuch heute leider noch nicht warm genug.
Neben dem großen Campingplatz ist eine Blumenwiese mit Baumstämmen und -stümpfen, auf denen man sitzen, aber auch klettern kann. Vielleicht könnte Nyesti ja auch mal hier campen, das wäre doch toll. ^^
Dune ist wirklich schöne Stadt geworden. Besonders die vielen Wassergräben und Blumeninseln haben es Nyesti angetan.
Es ist wirklich zu schade, dass die Zeit immer so schnell vergeht. Nyesti konnte längst nicht alle schönen Plätze von Dune hier vorstellen und ein paar hat sie auch ganz absichtlich ausgelassen. Wink Sollte euch ihr kleiner Ausflug Lust auf mehr gemacht haben, dann schlummert euch doch einfach nach Dune und schaut es euch mit eigenen Augen an. ^^

Nach oben Nach unten
Tha_Ira
First Lady
avatar


Dabei seit : 20.03.11
Beiträge : 10277
BeitragFr 27 Jun 2014 - 13:45

Die Chronik von Imeryll - 22. Juni 2014

Auf diesen Sonntag hatte Neysti sich schon lange gefreut, denn ihr Freund Leto hatte seinen Besuch in Imeryll angekündigt. Pünktlich mit dem Zug um zehn Uhr morgens traf er am Bahnhof ein, wo Nyesti ihn bereits erwartete.
Obwohl der Himmel sich hinter grauen Wolken versteckt hielt und man jeden Moment mit einem Regenschauer rechnen musste, ließen sich die beiden nicht daran hindern, einen Spaziergang durch die Stadt zu machen. Leto staunte über den riesigen Dorfbaum. Ehe es in seiner Heimatstadt Dune mal soweit war, musste vermutlich noch einige Zeit vergehen.
Im hiesigen Café gab es dann erst mal ein ausgiebiges Frühstück. Bei Croissants und einer Tasse von Kofis bestem Kaffee ließ es sich schon prima fachsimpeln. Die beiden Kollegen hatten auch sofort ein paar gute Ideen für ihre zukünftige Arbeit als Bürgermeister.
Sogleich machten sie sich auf den Weg zum Rathaus, wo sie Melinda in ihr Vorhaben einweihten. Die Gute war sofort Feuer und Flamme und leitete auch gleich alles Notwendige in die Wege.
An dieser Stelle soll also das neue Projekt entstehen. Was es wohl sein wird? Keiner der beiden Bürgermeister wollte uns etwas verraten und auch Melinda schwieg bislang wie ein Grab.
Seit ein paar Tagen blühen in Imeryll die Hortensien. Nyesti hatte extra noch ein paar Sträucher auswechseln lassen, damit alles wieder schön harmonisch wirkt. Nicht umsonst, wie man sieht, denn diese Hortensienhecke macht doch wirklich einen prächtigen Eindruck.
Als sie ihren Rundgang fortsetzten, machte Leto eine Entdeckung, die ihn etwas aus der Fassung brachte. Solch einen Gullideckel gab es doch normalerweise nur einmal in jeder Stadt, aber er hätte schwören können, ihn in Imeryll auch schon an anderen Stellen gesehen zu haben. Wie war das nur möglich?
Nyesti ließ Leto mit der Antwort zappeln, aber ihr habt es bestimmt gleich erraten oder? ^^

Für heute machen wir an dieser Stelle Schluss mit unserem Bericht. Dass Nyesti anschließend noch mit nach Dune fuhr, ist schon wieder eine andere Geschichte und von der werden wir beim nächsten Mal erzählen. Wink



Zuletzt von Tha_Ira am Do 17 Jul 2014 - 22:32 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Tha_Ira
First Lady
avatar


Dabei seit : 20.03.11
Beiträge : 10277
BeitragSa 28 Jun 2014 - 14:30

Die Chronik von Imeryll - 22. Juni 2014 (Teil 2)

Hier nun die Fortsetzung unseres gestrigen Berichts.

Nachdem Leto zuerst Nyesti in Imeryll besucht hatte, reisten die beiden anschließend nach Dune. Nyesti freute sich schon sehr, denn ihren letzten Aufenthalt in Dune hatte sie sehr genossen.
Gleich als erstes machten die beiden einen Abstecher zum jüngsten Haus der Stadt, denn dieses hatte bei Nyestis letztem Besuch noch nicht hier gestanden. Seine Besitzerin, das süße Bärchen Claudia, kam auch sofort herbei geeilt, um sich mit Nyesti bekannt zu machen.
Anschließend hielt Claudia auch noch eine kleine Märchenstunde ab, ihre Interpretation jedoch war etwas eigen. Sicher habt ihr trotzdem erkannt, um welches Märchen es sich handelt. Wisst ihr denn auch, von wem es seinerzeit veröffentlicht wurde?
Wenn man durch die Straßen von Dune wandelt, stößt man immer wieder auf solche lustigen Schildchen, die vor allem Touristen bei der Orientierung helfen sollen. Nyesti ist jedenfalls ganz begeistert davon.
Nyesti entdeckt eine kleine Schatztruhe, die ringsrum von einem Zaun aus Sträuchern umgeben ist, so dass man ohne Hilfsmittel nicht an sie herankommt. Als Leto ihr von einem kürzlichen Erlebnis berichtet, muss Nyesti sehr lachen. Aber seht selbst. Wink
Dune ist die reinste Brückenstadt. Kein Wunder bei den vielen Bächen und Wassergräben, da könnte man glatt singen "Über sieben Brücken musst du gehn, wenn du dir willst unsre Stadt ansehn..."
Zu den Sehenswürdigkeit der Stadt zählt auch die berühmte Duner Erzmine. Einer alten Sage nach sollen hier zwei seltsame Gestalten Nacht für Nacht nach seltenen Metallen und Edelsteinen schürfen und kurz vorm Morgengrauen verstecken sie jeweils einen ihrer Schätze in den Felsen, die man überall in der Stadt findet. Ob da wohl etwas Wahres dran ist?
Diese wunderschöne Pergola wurde erst vor wenigen Tagen errichtet. Unter den duftenden Blütentrauben des Blauregens hindurch zu laufen, ist wahrhaft eine Wohltat für alle Sinne.
So ein langer Tag mit all den vielen verschiedenen Eindrücken kann echt hungrig machen. Wie überaus günstig, dass Leto im Erdgeschoss seines Hauses ein Bistro eingerichtet hat. Stolz lädt er Nyesti zum Essen ein und bei diesem Ambiente schmeckt es gleich noch mal so gut.
Satt und zufrieden bis über beide Ohren verabschieden sich Nyesti und Leto voneinander. Aber Nyesti ist sich sicher, sie wird schon bald wieder Gast in Dune sein, denn der Ausflug hierher hat ihr mal wieder super gut gefallen. ^^
Kommentare zur Chronik können wie gehabt hier in diesem Thread gepostet werden. Wir freuen uns natürlich immer über Feedback. ^^

Nach oben Nach unten
Tha_Ira
First Lady
avatar


Dabei seit : 20.03.11
Beiträge : 10277
BeitragDo 17 Jul 2014 - 15:51

Die Chronik von Imeryll - Nyestis Gesundheitstag

Auch Bürgermeister sollten auf ihre Gesundheit achten und so war für Nyestis Tag heute hauptsächlich Sport und Erholung angesagt. Zunächst gab es aber dennoch ein paar kleine Pflichten zu erledigen, so die Einweihungsrede für die neue Buchsbaumecke, zu der auch in alter Tradition eine kleine Feier abgehalten wurde.
Anschließend ging es nach Dune, wo sich Nyesti mit Shulk im Fitnesscenter verabredet hatte. Der Trainer erwartete sie bereits und nachdem Nyesti und Shulk ihre Sportsachen angezogen hatten, ging es auch schon los.
Zwei, drei Runden Tischtennis genügten, um sich so richtig schön aufzuwärmen. Jetzt war es an der Zeit, sich um die Muckis zu kümmern, und dafür gab es hier so allerhand Gerätschaft.

Puh, war das anstrengend!
Wegen eines fiesen Seitenstechens musste Nyesti erst mal kurz aussetzen.
Auch Shulk war inzwischen auf dem Laufband mächtig ins Schwitzen geraten. Genug gequält für heute, beschlossen die beiden. Für den Rest des Nachmittags stand jetzt Wellness auf ihrem Plan.
Auf das erst vor wenigen Tagen neu eröffnete Spa hatte Nyesti sich schon sehr gefreut. Sie und Shulk schlüpften in einen der flauschig weichen Bademäntel, die den Gästen hier gratis zur Verfügung gestellt wurden.
Ein paar Dehnübungen für die verspannten Muskeln - das tat wirklich gut.
Danach stiegen sie in die Becken, die mit angenehm temperiertem und nach Kräuterölen duftendem Wasser gefüllt waren.
Oh ja, was für eine Wohltat! Nyesti hätte stundenlang darin sitzen können.
Das beste kommt bekanntlich immer zum Schluss.
Nach einer Massage legte man Nyesti und Shulk noch eine Schönheitsmaske auf, dann durften sie auf den bereit stehenden Holzliegen nach Herzenslust relaxen.
Wieder einmal war der Tag wie im Flug vergangen. Nachdem Nyesti gemeinsam mit Shulk noch einen kurzen Abstecher zum nagelneuen Totempfahl gemacht hatte, fuhr sie trotz Muskelkater glücklich und zufrieden wieder nach Hause.
Na, habt ihr jetzt auch Lust auf einen Fitness- und Wellnesstag bekommen? Dann träumt euch doch einfach zum Duner Fitnesscenter oder zum Spa und probiert es selber aus. Oder schreibt einen netten Kommentar zum neuen Chronikeintrag. Ihr könnt dies wie immer hier in diesem Thread machen. ^^

Nach oben Nach unten
Tha_Ira
First Lady
avatar


Dabei seit : 20.03.11
Beiträge : 10277
BeitragMi 30 Jul 2014 - 21:20

Die Chronik von Imeryll - 19. Juli 2014

Der Besuch im Duner Fitnesscenter hatte Nyesti angespornt und sie hatte seitdem jeden Tag fleißig trainiert. So wie jeden Morgen joggte sie auch heute erst einmal durch die ganze Stadt. Nicht umsonst wie man sieht, denn inzwischen ist sie so fit wie kein anderer in Imeryll. ^^
Frisch geduscht ging es dann zu einer Stippvisite ins Musterdorf. Oha, was war den hier los? Solch ein Trubel auf dem Vorplatz war Nyesti gar nicht gewohnt.
Für ihren Besuch in Gretels Teehaus hatte Nyesti sich extra einen Kimono und eine passende Perücke angezogen. Aber sie blieb nicht lang, denn halbe Mäuse waren ihr schon immer suspekt und sie hatte erst recht keine Lust, auf einen von Gretels komischen Stühlen Platz zu nehmen.
Da setzte sie sich doch lieber in den Zug und fuhr nach Dune, wo Leto ihr sowieso noch die neue Buchsbaumtulpe zeigen wollte.
Der herrliche Sonnenschein ließ das Meer und den Strand besonders verlockend aussehen. Wie gut, dass Nyesti ihren Bikini eingepackt hatte. Schon kurze Zeit später plantschte sie zusammen mit Leto vergnügt in den Wellen.
Nach dem Baden machten sie dann noch einen Spaziergang am Duner Strand. Dabei kamen sie auch an einem riesigen Blumenfeld vorbei und Nyesti durfte sich einen ganzen Strauß davon mitnehmen.
Zum Schluss schauten sie noch kurz bei Letos Bauernhof vorbei, wo Nyesti sich besonders über die süßen Schweinchen freute. Aber auch Hühner gab es dort und ein großes Weizenfeld. Nyesti war ganz begeistert. Gern wäre sie noch geblieben, aber der Zug wartete bereits am Bahnhof und so musste sie sich schweren Herzens von Leto verabschieden.
Das wars leider schon, aber wir hoffen, dass euch Nyestis und Letos neuestes Abenteuer gefallen hat. Und wer mag, darf natürlich auch gern hier einen Kommentar dazu schreiben. ^^

Nach oben Nach unten
Tha_Ira
First Lady
avatar


Dabei seit : 20.03.11
Beiträge : 10277
BeitragSa 20 Sep 2014 - 20:22

Die Chronik von Imeryll - Sommer 2014

Nachdem Nyesti eine Zeit lang mit großem Interesse die Entwicklung ihrer Nachbarstadt Dune verfolgt hatte, konnte sie sich nun auch mal wieder etwas mehr Zeit für Imeryll nehmen. Wie man sieht mit Erfolg, denn nicht nur der Leuchtturm ist neu, sondern wer sich aufmerksam umschaut, wird auch noch einige andere Veränderungen in der Stadt entdecken können.
Ganz groß im Trend scheint zum Beispiel bei den Bewohnern Imerylls gerade der Anbau von Biogemüse zu stehen. Natürlich müssen die Beete mit den leckeren Rüben, Kürbissen und Aubergienen auch täglich gewässert werden.
Das Zelt auf den Klippen, in der Nähe von Tanjas Haus, gehört Sally, einer Gärtnerin mit Leib und Seele. Leider war sie gerade nicht zu Hause, so dass wir sie auch nicht mit fotografieren konnten. Sally war übrigens diejenige, die all die Gemüsebeete angelegt hat. Noch hat sie sich aber nicht entschieden, ob sie sich wirklich dauerhaft in Imeryll niederlassen will.
Auch Paulas Sonnenterasse erhielt in diesem Sommer einen neuen Anstrich - besser gesagt einen neuen Fußboden aus Holz.
An vielen Stellen Imerylls wurden die Blumenbeete neu bepflanzt, so wie hier beim Zugang zum kleinen Strand. Auch viele Hecken wurden umgestaltet und mancherorts Bäume und Büsche ganz neu angepflanzt.
Während der Sommermonate hatte Nyesti sich ein neues Haustier zugelegt. Hier seht ihr, wie die beiden gerade gemeinsam Gassi gehen. verry happy
Etwas Stress gabs natürlich auch, weil Resetti sich mal wieder aufspielen musste. Aber Nyesti ließ sich davon nicht beeindrucken, wozu hatte man schließlich zwei Ohren?







Zum Schluss gibts noch ein paar Schnappschüsse ohne besondere Hintergrundgeschichten. Viel Spaß beim Angucken, und falls jemand einen Kommentar zum heutigen Eintrag schreiben möchte, darf er dies gern hier tun. ^^

Nach oben Nach unten
 

Imeryll - eine neue Stadt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Animal Crossing Stammtisch :: Animal Crossing - New Leaf :: Stadtchronik von Imeryll-



Animal Crossing™ ist eingetragenes Warenzeichen von Nintendo. Alle Bilder- und Markenrechte bleiben bei ihren jeweiligen Eigentümern.